Gabelstandrohre und Simmerringe wechseln

Ich habe hier mal die Arbeitsschritte kurz zusammen gefasst. Die Arbeit ist verhältnismäßig einfach aber, wer hier nicht wirklich sauber arbeitet hat keinen spass mehr an seiner Gabel. Diese Arbeit verlangt einem etwas Geduld sorgsamkeit ab und ist auch deshalb nur an einer Werkbank vernünftig zu erledigen. Wer Fragen hat kann mir gerne schreiben, wer seine Gabel schon aus dem Motorrad gebaut hat, dem kann ich zum Festpreis seine Gabel überholen !

Gabelstandrohre von der Gabelbrücke lösen.

Bei diesem Beispiel 6 Innensechskant Schrauben. Gabelstandrohre nach unten raus ziehen. Bei der Gabel handelt es sich um eine Upside Down Gabel einer Kawasaki KLX 650 Supermoto. Die vorgehensweise bleibt aber die Gleiche wie bei einer eTelegabel.

Die Verschlusskappe (oben) entfernen.

Ich löse die Kappe bevor ich die Gabelstandrohre löse, man kann das aber auch bei ausgebauten Gabelstandrohr machen.

Der unter Teil vom Gabelstandrohr mit Gleitbuchse. Mit einem kleinen Schraubendreher lässt sich die Buchse über das Gabelstandrohr nach unten schieben. 

Die Buchse sollte genau wie die obere Buchse eine einheitliche Farbe haben. Sollte schon eine andere Farbe an den Buchsen durchschimmern müßen die Buchsen erneuert werden. Die Buchsen bestehen im Kern aus Blech und sind mit verschiedenen Materialien beschichtet, die Beschichtung muß unbeschädigt sein.

Die Gabelstandrohre bei diesem Beispiel haben eine einstellbare Zugstufen, deshalb liegen hier ein paar Teile mehr als bei einer einfachen Telegabel. Die beiden Teile links sind einbau Werkzeuge für die obere Buchse und den Simmerring.

Zum aufziehen des Simmerrings macht es sinn eine dünne Plastikfolie über das Gabelstandrohr zuziehen, das schützt den Simmerring vor Beschädigung bei dem drauf schieben.

Nach dem der Simmerring drauf ist, kommt die Unterlegscheibe und ober Buchse raus und dann die untere Buchse wieder in ihre Nut. Die Staubkappe ganz rechts kann acu später montiert werden. Ich habe Sie nur der Vollständigkeit halber mit drauf.

Das Gabelstandrohr mit dem Tauchrohr zusammenfügen, mit dem Einbauwerkzeug die ober Buchse und den Simmerring eintreiben. Sicherung für den Simmerring einsetzen, Staubkappe drauf. Dämpfungseinheit und Federn einsetzen und am Gabelfuss verschrauben! Richtige Menge Gabelöl auffüllen und Verschlusskappe wieder drauf schrauben.

Hier finden Sie uns

Motorradteile Versand Hamburg günstig kaufen
Stresowstrasse 46b
20539 Hamburg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0177 4509584+49 0177 4509584

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dieser Online-Shop wurde von Motorradteile Versand Hamburg erstellt